Zeitgenössisches Familienbad in historischem Bauernhaus (2014)

bwd    1/12  fwd

Im Haupthaus eines Vierseithofes von etwa 1870 ist im Obergeschoss ein neues Familienbad entstanden. Ein Bodenraum zur Getreideaufbewahrung wurde dafür von Grund auf ausgebaut. Das Bad integriert eine großzügige, familientaugliche, bodengleiche Dusche, Wanne und wandhängendes WC sowie einen breiten Waschtisch aus Mineralwerkstoff und vom Tischler gefertigte Einbaumöbel.
Das Gestaltungskonzept kombiniert Komfort, zeitlose Geradlinigkeit und starke Kontraste (Fußbodenheizung und Handtuchwärmer, Armaturen, Mineralwerkstoff, durchgefärbtes schwarzes MDF) mit zum Gebäude passenden historischen Baumaterialien wie Lehm- und Kalkputz sowie Bakelit-Steckdosen. Die alte Kassettentür mit Kastenschloss wurde liebevoll aufgearbeitet. Der niedrigen Raumhöhe kommt eine vergleichsweise geringe, sich umlaufend fortsetzende Höhe der Vorwandinstallation zugute. Spiegel weiten den Raum und Wandleuchten erhellen bei Bedarf die Decke.

030 - 616 52 852
English
Google +