Neugestaltung des Eingangsbereichs der DEGES GmbH (2016)

bwd    1/6  fwd

Der in die Jahre gekommene und etwas düster wirkende Empfang der Planungsgesellschaft für Fernstraßen sollte ein neues Erscheinungsbild erhalten. Dem Geschäftsfeld und der sich verjüngenden Personalstruktur wurde im Konzept besondere Aufmerksamkeit zuteil. Ein zeitgemäßer, schnittig geformter Tresen aus Mineralwerkstoff, ein verbessertes Lichtkonzept und leichter wirkende Sitzmöbel transportieren nun die Idee der Dynamik, Weite und Geschwindigkeit. Eine Videowand übernahm die Aufgabe einer museumsreifen Diodenlandkarte, die laufenden und realisierten Projekte zu vermitteln. Die neue Anordnung ermöglicht eine bessere Übersicht für das Empfangspersonal und eine angenehmere Warteposition. Die Umorganisation des Eingangsbereiches erforderte auch die Verlegung einer Brandschutztür und den Abriss eines Podestes. Dezent wurde eine Nebentür durch ein weißes Schiebepaneel mit verdeckten Beschlägen versteckt; der neue Stauraum im Einbauschrank fügt sich architektonisch in die Struktur der Empore ein.

Fotos: E. Decouard

 

030 - 616 52 852
English
Google +