Denkmalschutz IST Bauen im Bestand!

Denkmalschutz und Innenarchitektur

Die Kernkompetenz der Innenarchitektur ist es, sich mit gegebenen Strukturen auseinanderzusetzen und notwendige Funktionen bestmöglich und sensibel im Bestand einzupassen. InnenarchitektInnen erkennen verborgene Potenziale und setzen mit Respekt vor der Substanz und den im Bauwerk verwobenen Geschichten Visionen von neuen Nutzungen um. Dies gilt für alte Fachwerkbauten genauso wie für Bauten der Nachkriegsmoderne. Insbesondere im Denkmalschutz kommt das besondere Feingefühl des Fachbereichs für Materialien, Farbharmonien, Designepochen und Möbelstile zur Geltung. Historische Materialien werden berücksichtigt, denn sie harmonieren mit dem Bestand oft nicht nur ästhetisch, sondern auch baubiologisch und energetisch. Hinzugefügtes sollte eine klare und zeitgemäße Formensprache haben und sich gleichzeitig einfügen und zurücknehmen. Innenarchitektur denkt alles mit.

Ein konstruktiver Austausch und das interdisziplinäre Zusammenwirken von KunsthistorikerInnen und RestauratorInnen sowie, wo sinnvoll und notwendig, mit KollegInnen aus Hochbau und Ingenieurswesen erhalten wertvolles kulturelles Erbe und sind identitätsstiftend.

Können wir Ihnen bei Ihrem Projekt im historischen Bestand helfen? Mit oder ohne Denkmalschutz: Setzen Sie auf unsere kombinierte Expertise aus Innenarchitektur und Kunstgeschichte!

Einige unserer Projekte aus dem Denkmalschutz:
>>> Historisches Landhausflair

>>> Bad im Vierseitenhof

>>> Treppenhäuser

Projekte mit Denkmalschutz

 

Innenarchitektur ist die Fachdisziplin, die unsere tägliche Umgebung gestaltet. Menschen halten sich zu 80 % in Räumen auf. Räume beeinflussen unser Befinden und unser Tun in hohem Maße.
Dass Innenarchitekten und Innenarchitektinnen ansprechende, einladende, repräsentative Wohn- und Geschäftsräume gestalten, ein gutes Gefühl für Möbel und Farben haben und sich professionell um die Einrichtung kümmern, dafür gibt es ein wachsendes Verständnis. Innenarchitektur kann sogar noch mehr. Darüber sprechen wir in unserem Themenmonat: Was kann Innenarchitektur?

Aktuelles

Der bdia – ein starker Berufsverband lebt von engagierten Mitgliedern

Am 17./18. November 2023 nahm Juliane Moldrzyk, Vorsitzende des bdia Landesverbands Berlin-Brandenburg, zuerst an der Bundesratssitzung teil ....

Teilnahme am Deutschen Architekt*innentag in Berlin: „Räume stärken“

Am 29.09.2023 fand der Deutsche Architekt*innentag im wunderbaren Gebäude der Kongresshalle (BCC) in Berlin statt. Inga Ganzer nahm daran teil....

Das Bad für alle – Barrierefreiheit attraktiv umgesetzt

Wieviel Planung und Ideen in einem attraktiven und praktischen Bad stecken können und wie man Barrierefreiheit auch im Altbau umsetzen kann .....