Im zweiten Band des „Office Pioneers“ vom PRIMA VIER Nehring Verlag formulieren renommierte Experten Antworten auf die Frage: Wie werden Büros und Büroarbeit 2030 aussehen?
Auch raumdeuter ist mit einem Beitrag vertreten: "Be your own pioneer - Innenarchitekten werden zu Komplizen".
Nutzer und Nutzerinnen der Räume sollten sich stärker mit den Arbeitsabläufen im Büro und den eigenen Bedürfnissen auseinandersetzen. Planerinnen und Planer wirken vor allem als „Geburtshelfer“ auf dem Weg zur schöneren, praktischeren, anregenderen, glücklich machenden Arbeitswelt:
"Innenarchitekten und -architektinnen tragen mit ihrem Fachwissen zum Ergebnis bei. Sie stellen die nötigen Fragen und regen zum Nachdenken an. Sie helfen bei der Bewertung von Für und Wider und unterstützen bei Entscheidungen. Sie transformieren die Anforderungen in räumliche Anordnungen, regelkonforme Umsetzungen, ästhetische Konzepte. Sie helfen mit Visualisierungen, die Zukunft begreifbar zu machen. Sie übersetzen Informationen in der Kommunikation mit ausführenden Firmen und Sachverständigen. Sie kennen Markt und Möglichkeiten und bleiben offen für Neues. Sie bringen Ideen auf den Punkt und vereinen Gestaltung und Funktionen
zu einem wunderbaren Ganzen."

 2911315501602888643

„OFFICE PIONEERS. Ausblicke auf das Büro 2030. Band 2“, Robert Nehring (Hg.), PRIMA VIER Nehring Verlag, Berlin 2021, 208 Seiten, DIN A4, 49,90 € (Hardcover), 39,90 € (E-Book). ISBN 978-3-00-0695346 (Hardcover)

 

> weitere Neuigkeiten
 

Unsere neuen Büroräume im Westen von Berlin haben wir übernommen. Nun beginnt der Ausbau. Noch in diesem Jahr soll der Umzug erfolgen.
Wir freuen uns auf mehr Büro, mehr Besprechungsfläche und vor allem mehr Gestaltungsspielraum.

 neue Buerorume

> weitere Neuigkeiten
 

Am 13. Juli 2021 fand die Auftaktveranstaltung zur Bekanntmachung und Unterzeichnung der „Deklaration Nachhaltigkeit Innenarchitektur“ statt. Die 2019 von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und der Bundesarchitektenkammer gestartete Initiative „Phase Nachhaltigkeit“ wurde hiermit gezielt um das Themenfeld Innenarchitektur erweitert.

Wir gehören mit zu den Erstunterzeichnern und werden die Checkliste fortan nutzen, um projektindividuelle Nachhaltigkeitsziele frühzeitig in unseren Bauherrengesprächen zu fixieren.

Nachhaltigkeit ist mehr, als nur recycelbare Produkte einzusetzen, sie beinhaltet auch soziale und baukulturelle Aspekte. Wir haben viele Ideen dazu und wollen konkret werden! Jeder kleine Schritt und die gesteigerte Aufmerksamkeit für dieses Thema bringen uns beim nachhaltigen Planen und Bauen voran.

 210713 12 Auftakt Deklaration Nachhaltigkeit Innenarchitektur bdia Fotos Anna Rozkosny

Foto Anna Rozkosny

> weitere Neuigkeiten
 

Als Auftakt zum Sommerfest der Architektenkammer Berlin wurde am Freitag, dem 27. August 2021, der neu gewählte Vorstand vorgestellt und die Mitglieder des scheidenden Gremiums verabschiedet. Juliane Moldrzyk freute sich über die Blumen und die Würdigung ihrer Arbeit und ihres berufspolitischen Engagements. Sie bleibt in engem Austausch mit Innenarchitektin Andrea Männel, die nun auch wieder dem aktuellen 11. Vorstand angehört. Nach der Ansprache von Herrn Sebastian Scheel, Senator für Stadtentwicklung und Wohnen, kamen die Mitglieder ins Gespräch mit Partnerinnen und Partnern der Architektenkammer Berlin aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Es war ein entspannter Abend auf dem Freigelände der Ladestraße des Deutschen Technikmuseums.

 Sommerfest Architektenkammer Berlin

> weitere Neuigkeiten
 

Für ein bundesweit agierendes Unternehmen haben wir ein Gestaltungshandbuch entwickelt. Trotz regionaler Unterschiede präsentieren sich alle Standorte in einem einheitlichen Konzept.
Die ersten beiden Standorte konnten nun fertig gestellt werden. Hier stellen wir das Projekt ausführlich vor:

 gestaltungskonzept berregional

> weitere Neuigkeiten

.

 

030 - 616 52 852
English
Instagram