Herkunft im Blick

Herkunft im Blick in der Innenarchitektur
 
Nicht nur bei Kleidung oder Lebensmitteln sollten Lieferwege kurz sein und lokale Akteure unterstützt werden. Außerdem fördert es die Baukultur und führt zu einem harmonischen Umfeld, wenn wir uns mit regionalen Bauweisen und Materialien auseinandersetzen. Neuinterpretation nicht ausgeschlossen!

In diesem Bauernhaus in Brandenburg haben wir die traditionell verwendeten Fliesen aus Zahna beibehalten oder neu angeschafft und in das Konzept integriert. Lehm- und Kalkputz sind in der Gegend ein typisches Baumaterial. Die Leuchten im Bad wurden in einer Manufaktur bei Potsdam gefertigt.

In unserem Schwerpunkt Arbeitswelten können wir Büromöbel vorschlagen, die in Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern hergestellt werden – oder mindestens darauf Wert legen, dass die Fertigung in einem EU-Land unter guten Arbeitsbedingungen erfolgt. Manche Firmen achten bei der Lieferung auf voll ausgenutzte LKWs und verwenden weniger Verpackungsmaterial. Es liegt an uns, die Hintergründe abzufragen und den Auftraggebenden gute Anbieter nahe zu legen.

 

Aktuelles

Teilnahme am Deutschen Architekt*innentag in Berlin: „Räume stärken“

Am 29.09.2023 fand der Deutsche Architekt*innentag im wunderbaren Gebäude der Kongresshalle (BCC) in Berlin statt. Inga Ganzer nahm daran teil....

Das Bad für alle – Barrierefreiheit attraktiv umgesetzt

Wieviel Planung und Ideen in einem attraktiven und praktischen Bad stecken können und wie man Barrierefreiheit auch im Altbau umsetzen kann .....

Warum wird ein Gebäude unter Schutz gestellt?

Kulturdenkmale sind nicht nur alte Schlösser und Burgen, auch Wohnhäuser und Industriebauten der Moderne können unter Schutz stehen, wenn sie von besonderer Bedeutung sind....